Werden die Tage länger,
wird der Winter strenger.

Nebel im Januar macht ein nasses Frühjahr.

Ist der Januar feucht und lau,
wird das Frühjahr trocken und rauh.

Ist der Januar hell und weiß,
wird der Sommer sicher heiss.

Auf trocken-kalten Januar folgt viel Schnee im Februar.

Wenn der Frost nicht im Jenner kommen will,
so kommt er im März oder April.

Je Frostiger der Januar,
desto freundlicher das ganze Jahr.




Zurück  zum Verzeichnis