home
 
Wetter
Beaufortskala
Vorhersage
Wolken
Bauernregeln
Service

  Wettervorhersage für Deutschland  


Großräumig
wehender Wind von
Hoher Luftdruck
über
Tiefer Luftdruck
über
Wetteraussichten
im Sommerhalbjahr
Wetteraussichten
im Winterhalbjahr
West  > Spanien Baltikum kühl mild
Neigung  zu Niederschlägen
Nord  > Brit. Inseln Balkan kühl kalt
Schauer / Niederschläge
Nordost  > Skandinavien Mittelmeer warm sehr kalt
meist   trocken
Ost  > Baltikum Spanien sehr warm sehr kalt
meist   trocken
Südost  > Osteuropa Frankreich sehr warm mäßig kalt
schwül, Regenneigung
Süd  > Balkan Brit. Inseln warm mild
föhnig, meist trocken
Südwest  > Mittelmeer Skandinavien warm mild
schwül, Aufgleitregen
Windstille  > bei hohem Druck über Deutschland warm kalt
keine Niederschläge aber Nebelneigung


Den Angaben liegt das Barische Windgesetz nach Buys-Ballot zugrunde, abgeleitet aus großräumigen Windströmungen und Luftverteilungen. Das Barische Windgesetz ist der von Ch.H.Buys-Ballot (1817-1890) auf gestellte Satz über die Beziehung zwischen Luftdruckverteilung und Wind: Auf der nördlichen Erdhalb kugel hat ein Beobachter, der den Wind im Rücken hat, den Ort niedrigsten Luftdrucks links vorn, den des hohen Luftdrucks rechts hinten.

Auch folgende als "Querwind-Regeln" zu bezeichnenden Richtlinien haben für die nördliche Erdhalbkugel allgemein damit Gültigkeit:

Man stellt sich mit dem Rücken gegen den Bodenwind.

1. Wenn nun die Höhenwinde (die Wolken) von links kommen, wird sich das Wetter normalerweise
    verschlechtern.

2. Wenn die Höhenwinde (die Wolken) von rechts kommen, tritt normalerweise eine Wetterbesserung ein.



© Lindcom